Ideen am Arbeitsplatz - Ansätze zur Strukturierung des Fuzzy Front End im Innovatoinsprozess

Die Ideengewinnung ist vielerorts nicht systematisch aufgebaut, weshalb sie auch als Fuzzy Front End bezeichnet wird. Dieser Artikel zeigt Ansätze auf, wie diese erste Phase im Innovationsprozess besser strukturiert werden kann. Der Aufbau eines Ideenmanagements mit Ideendatenbanken und systematisierten Prozessen spielt eine wichtige Rolle. Solche Tools ermöglichen es einer Firma, die kreativen Ideen ihrer Mitarbeitenden, welche oft in der Freizeit entstehen, besser zu nutzen. Eine ganz wichtige Rolle nehmen auch die Vorgesetzten ein. Ignoranz gegenüber neuen Ideen wirkt sich schnell negativ auf die Innovationskultur der Mitarbeitenden aus.

1. Wer, Wann, Wo ?

Diplom-Kaufmann Heinz-Jürgen Boeddrich, Kreativitätstrainer und Innovationsberater aus Bacharach / Rhein, hat folgenden Artikel verfasst:

  • Boeddrich, Heinz-Jürgen (2008): Ideen am Arbeitsplatz – Ansätze zur Strukturierung des Fuzzy Front End im Innovationsprozess. In: Ideenmanagement, Zeitschrift für Vorschlagswesen und Verbesserungsprozesse, 34. Jg. 2008, Nr. 2, S. 41-50

2. Woher, Wohin, Warum ?

Die Gewinnung von kreativen Ideen ist für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von grosser Bedeutung.

Deshalb haben viele Unternehmen einen Innovationsprozess, um die vorhandenen Ideen weiterzuentwickeln und in Innovationen zu transformieren.

Die Gestaltungsmassnahmen in den frühen Stadien des Innovationsprozesses sind entscheidend dafür, dass aus einer Idee eine erfolgreiche Innovation entsteht.

3. Was, Wie, Welche Ergebnisse ?

Der Innovationsprozess lässt sich in verschiedene Phasen aufteilen. Die erste Stufe eines erfolgreichen Innovationsmanagements ist die Konzeptfindungsphase. Die Ideensammlung und der Ideenfluss ist jedoch oft nicht klar geregelt, weshalb auch von einem Fuzzy Front End gesprochen wird. Dieser Artikel befasst sich mit Methoden, welche zu Beginn des Innovationsprozesses für ein strukturiertes Vorgehen sorgen, damit es nicht zu einem Fuzzy Front End kommt. Nachdem die Ideen bewertet und eine Auswahl getroffen wurde, wird ein Innovationsprojekt aufgesetzt und der Innovationsprozess nimmt seinen weiteren Verlauf.

Die meisten Ideen entstehen nicht am Arbeitsplatz, sondern beim Joggen, Duschen oder beim Small Talk mit Freunden. In solchen Situationen befindet sich das menschliche Gehirn in einem Alphawellen-Zustand und ist deshalb am kreativsten. Ein gutes Ideenmanagement holt diese Ideen an den Arbeitsplatz zurück und ermöglicht es so einer Unternehmung, dieses Potenzial zu nutzen.

Nachfolgend werden ausgewählte Vorteile einer Ideendatenbank erläutert, welche die Mitarbeitenden der Wella AG genannt haben:

  • Motivation:Die Motivation zur Entwicklung neuer Ideen ist durch die Ideendatenbank gestiegen
  • Transparenz:Die Ideen aller Mitarbeitenden werden transparent
  • Bewertung:Die Ideen werden innerhalb von vier Wochen bewertet
  • Keine Patentstreitigkeiten:Durch eine Ideendatenbank werden Patentstreitigkeiten weitgehend ausgeräumt

4. Für wen, unter welchen Bedingungen ?

Dieser Artikel ist besonders für Innovations-Verantwortliche geeignet, welche das firmeneigene Ideenmanagement verbessern wollen.

5. Wie einzuschätzen ?

Der von einem Innovationsberater verfasste Artikel ist fundiert und vermittelt einen guten Einblick in die Themen Innovationsmanagement und die Gestaltung der Ideengewinnung.