Tagungsbericht zum gfo-Management-Kongress "Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement"

IT-, organisations-, kunden-, arbeitnehmer- und lieferantenspezifische Compliancefragen standen beim diesjährigen gfo-Management-Kongress im Mittelpunkt, der vom 29.-30. September erstmals in Potsdam stattfand.

1. Wer, Wann, Wo ?Vom 29. bis 30. September 2008 fand in Potsdam der gfo-Management-Kongress zum Thema "Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement" statt. Rund 150 Teilnehmern wurde eine

gelungene Mischung aus Grundsatz- und Impulsreferaten und interaktiven Fachforen zu ausgewählten Branchen geboten.Ergänzt wurde der Kongress durch eine Fachausstellung, Medienpartnerschaften und ein

Abendprogramm der besonderen Art.2. Woher, Wohin, Warum ?Im Zentrum des erstmals in Potsdam ausgetragenen Management-Kongresses stand die Vermittlung einer ganzheitlichen und integrierten

Complianceperspektive.Interessierte Leser erhalten eine ausführliche Zusammenfassung der Highlights und der Thematik über die angehängte Langfassung zu diesem Beitrag. 3. Was, Wie, Welche Ergebnisse

?Die beiden Kongresstage hatten im Einzelnen folgende Referate zum Inhalt:Alternative Ansätze zum Management von Prozessen, IT und Compliance - Erfahrungen aus der Bayer AG - Dr. Andreas Resch,

Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayer Business Services GmbH und Group CIOCompliancemanagement beim größten Sportverband der Welt - Stefan Hans, Deutscher Fußball - Bund e.V., Direktion Recht,

Sportgerichtsbarkeit, Finanzen, Personal und Schiedsrichterwesen, stellvertretender GeneralsekretärCompliancemanagement aus organisatorischer Sicht - Prof. Dr. Michael Klotz, Informationsmanagement,

FH Stralsund, FB WirtschaftChange Management - mehr als das Salz in der Suppe - Faruk Caglar, PA Consulting Group GmbHGovernance - Compliance - Organisation: Strukturen und Prozesse

verantwortungsvoller Unternehmensführung - Prof. Dr. Axel v. Werder, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, TU Berlin und Leiter des Berlin Center of Corporate Governance (BCCG)Forum 1:

IndustrieRückverfolgbarkeit von Gegenständen mit Lebensmittelkontakt (EN 1935) - Werner Harder, MAPA Spontex, Supply Chain DirectorUnternehmensübergreifende Prozesse und Regelüberwachung im

Verpackungsdruck - Dr. Hans-Bernd Böttger, rlc | packaging group, Leiter IT / OrganisationIT-relevante Compliance - Dr. Thomas Vetter, SAP AG, VP Business by Design EntwicklungForum 2: Öffentliche

VerwaltungInterne Kontrollsysteme und Korruptionsprävention bei Beschaffungsprozessen - Paul Rieckmann, Hanseatisches Denk Contor GbRCompliancegerechte Verwaltungsorganisation am Beispiel der

Reorganisation der IT - Struktur einer Landesverwaltung - Ministerialrat Berni Heitzer, Unternehmensbereichsleiter Zentrale Dienste und stv. Geschäftsführer im Staatsbetrieb Sächsische Informatik

DiensteKorruptions- und Manipulationsprävention in der öffentlichen Verwaltung am Beispiel der Stadt Köln - Peter Musiala, Zentrales Vergabeamt KölnForum 3: DienstleistungDer Weg als Ziel?

Mittelstand in Zeiten des Compliancemanagements - Elisabeth Slapio, Industrie- und Handelskammer zu Köln, GeschäftsführerinIntegriertes Compliance- und Prozessmanagement am Beispiel des AXA Konzerns

Deutschland - Dr. Helmut Kolmerer, AXA Service AG, DirektorDas Compliance - System bei der Deutschen Bahn AG - Dr. jur. Stefan Vogelsang, Leiter Monitoring, Prozesse Compliance, GCM DB Mobility

Logistics AGSForum 4: GesundheitswesenRegelkonforme Krankenhausführung durch Compliancemanagement - Dr. med. Ralf Hardenberg, Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH, Ärztlicher DirektorCompliancemanagement

beim Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Register - Dr. med. Marlena Robin-Winn, NKR - Initiative Leben spenden Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register gGmbH,

Geschäftsführerin / Managing DirectorIntegriertes Risiko- und Compliancemanagement in der Medizinischen Hochschule Hannover - Dr. Maria Inés Cartes, Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Ärztin im

Krankenhausmanagement Risikomanagerin / Ärztliche Qualitätsbeauftragte4. Für Wen, unter Welchen Bedingungen ?Die Veranstaltung richtete sich an den breiten Kreis von Personen, die in ihrem

institutionellen bzw. organisatorisch-unternehmerischen Umfeld direkt oder indirekt mit Fragestellungen rund um das Thema Compliance zu tun haben.5. Wie einzuschätzen ?Der Kongress förderte den

Erfahrungsaustausch und den Know-how-Transfer zwischen den Teilnehmern. Die zahlreichen Fachforen ermöglichten darüber hinaus branchenspezifische Einblicke in die Thematik.Die positive Bewertung

dieser Veranstaltung durch die Teilnehmer und Sponsoren unterstützte die gfo in ihrer Entscheidung, auch im kommenden Jahr wieder mit dem gfo-Management-Kongress in Potsdam präsent zu sein.

Tagungsbericht gfo-Management-Kongress.pdf