Developing Photonics Clusters - Commonalities, Contrasts and Contradictions

Regional clusters of specialised firms and other organisations have been subject of research for decades. Yet, it is still quite unclear how clusters, in particular innovative high-tech clusters, emerge and develop. --- Regionale Ansammlungen von spezialisierten Unternehmen und anderen Organisationen sind seit Jahrzehnten Thema der Forschung. Trotzdem ist immer noch vergleichsweise wenig darüber bekannt, wie solche Cluster, insbesondere im Bereich der innovativen Hochtechnologien, entstehen und sich über die Zeit entwickeln.

1. Who, When, Where ? / Wer, Wann, Wo ? The Advanced Institute of Management Research (AIM) works with academics, business, public sector and policy thinkers across more than 110 institutions in

order to develop and deliver state of the art management research.Jörg Sydow is Professor of Management at the Free University Berlin, and an AIM International Visiting Fellow.Dipl.-Kfm. Frank Lerch

is a research assistant at the chair of Management of Prof. Sydow.Chris Huxham is Professor of Management at the University of Strathclyde Business School, Department of Management, and an AIM Senior

Fellow.Paul Hibbert is an AIM Research Fellow and assists Prof. Huxham at the University of Strathclyde Business School, and in research of AIM themes.For more information go to:

326www.aimresearch.orgDas Advanced Institute of Management Research (AIM) betreibt gemeinsam mit Akademikern, der Wirtschaft und dem öffentlichen und politischen Sektor in mehr als 110 Einrichtungen

moderne Management-Forschung.Weitere Informationen finden Sie unter: 326www.aimresearch.org2. Wherefrom, Whereto, Wherefore ? / Woher, Wohin, Warum ?Regional agglomerations or clusters of specialised

firms and other organisations, in particular industries, have been around for centuries and have been subject of research for decades. Although this is true for traditional industries, and even

younger and still emerging high-tech clusters, it is still quite unclear how clusters, in particular innovative high-tech clusters, develop and are developed.Regionale Ansammlungen oder Cluster von

spezialisierten Unternehmen und anderen Organisationen, insbesondere der Industrie, bestehen seit Jahrhunderten und sind seit Jahrzehnten Thema der Forschung. Dies gilt sowohl für traditionelle

Industrien, als auch für jüngere noch in ihrer Entstehungsphase befindliche hochtechnologische Cluster. Trotzdem ist noch ziemlich unklar, wie solche Cluster, insbesondere im Bereich der innovativen

Hochtechnologien, entstehen und sich weiterentwickeln.3. What, How, Which Results ? / Was, Wie, Welche Ergebnisse ? Photonics, which is the subject of this report, is a high-tech field that has

recently received a lot of managerial and political attention and which is often considered the key technology for the 21st century. Although the field is new, it has already been subject to serious

research. With this report, the authors aim not only to add a further comparative study, but also to provide insight in somewhat more depth about developmental aspects of clusters in this industry.

At the same time they aim to contribute, in more general terms, to the exploration of innovative high technology clusters. While most former studies of high-tech clusters can be characterised as

rather static comparisons, the authors pursue a more processual perspective on photonics clusters in different countries, giving the evolution of clusters and their intentional management equal

attention.Starting from Porter's understanding of industrial clusters, the notion of clusters builds on insights from a structuration network perspective. This puts more emphasis not only on

processes, but also on networks of relationships and their reproduction in this specific kind of social system. Further, the authors take a look more deeply into governmental issues and

micro-processes of clusters that are not usually the focus of attention in studies based upon industrial economics or regional sciences perspectives. By adopting a more dynamic perspective, a number

of managerial and policy issues in developing clusters is addressed. Most particularly commonalities and contrasts between photonics clusters developing and being developed in the United States,

Great Britain and in Germany are highlighted – and possible contradictions with the dominant Porterian understanding of clusters are derived.Photonik bzw. Technologien der Optik sowie Licht- und

Lasertechnik bilden ein hochtechnologisches Feld, welches kürzlich große wirtschaftliche und politische Aufmerksamkeit erlangt hat, und das häufig als die Schlüsseltechnologie für das 21. Jahrhundert

betrachtet wird. Obwohl das Feld neu ist, ist es bereits Teil ernster Forschungsvorhaben. Mit diesem Bericht setzen sich die Autoren nicht nur zum Ziel, dieser Forschungsrichtung eine weitere

(komparative) Studie hinzuzufügen, sondern auch etwas tiefere Einblicke in die Entwicklungsaspekte von Clustern dieses Industriezweigs zu gewähren.Darüber hinaus setzen sie sich als allgemeineres

Ziel, zur Erforschung von innovativen Hochtechnologie-Clustern beizutragen. Während die meisten Studien über Cluster von Hochtechnologien als ziemlich statische Vergleiche charakterisiert werden

können, verfolgen die Autoren eine dynamischere Perspektive bezogen auf Photonik-Cluster verschiedener Länder, um ihre Evolution und ihr intendiertes Management näher beleuchten zu können.Ausgehend

von Porter's Verständnis industrieller Cluster, basiert der Begriff des Clusters auf einer Strukturations- und Netzwerkperspektive. Eine solche Sichtweise betont nicht nur eine Prozesssicht, sondern

fokussiert ebenso die (Re-)Produktion von Netzwerken innerhalb eines spezifischen sozialen Systems.Des Weiteren berücksichtigen die Autoren bei ihrer Untersuchung staatliche Aspekte und Mikroprozesse

innerhalb von Clustern, die für gewöhnlich nicht zum Fokus industrieökonomischer bzw. regionalwissenschaftlicher Studien gehören. Eine dynamischere Perspektive einnehmend, werden daher im Folgenden

Aspekte das Management und politische Prozesse betreffend näher analysiert.Im Besonderen werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Clustern hervorgehoben, die sich in den Vereinigten Staaten,

in Großbritannien und Deutschland entwickeln und entwickelt haben und potentielle Widersprüche mit dem dominierenden Porterianischen Clusterverständnis aufgedeckt.4. For Whom, on What Terms ? / Für

Wen, unter Welchen Bedingungen ?The study is highly relevant for a spectrum of readers that are involved in the research for cluster development and formation on a professional or non-professional

basis. It contributes to a better understanding of the aspects regarding this particular high-tech field and thus should be of concern for people working in that business as well as for readers with

theoretical or more general interest on this topic.Die Studie ist insbesondere für Leser relevant, die sich mit der Bildung und Entwicklung von Clustern befassen, sei es auf beruflicher oder

nicht-beruflicher Ebene. Sie trägt zu einem besseren Verständnis von Clustern, insbesondere von solchen der Hochtechnologie, bei und eignet sich daher sowohl für Leser die in diesem Wirtschaftszweig

beschäftigt sind als auch für solche, die sich aus theoretischem und allgemeinerem Interesse diesem Thema widmen.5. How to Rank ? / Wie einzuschätzen ?This study contributes to a better understanding

of hightechnology clusters around the world, their basic similarities and differences concerning the formation and the development in a specific managerial and political environment. It therefore

combines several issues with the necessary theoretical foundation and thus delivers an in-depth analysis of this topic. The study itself entails 42 pages containing several figures and tables with

rich information on the specific subjets. Die Studie trägt zu einem besseren Verständnis von High-Tech-Clustern bei, indem sie wichtige Einblicke in grundlegende Gemeinsamkeiten und Unterschiede

bezogen auf ihre Bildung und Entwicklung liefert. Dabei gehen die Autoren auf spezifische wirtschaftliche und politische Aspekte ein, die sich in unterschiedlichen Regionen ergeben, unter

Berücksichtigung der gebotenen theoretischen Fundierung. Die Studie selbst umfasst 42 Seiten, angereichert mit zahlreichen informativen Abbildungen und Tabellen.

AIM PHOTONICS CLUSTERS - April 07.pdf