Was halten zukünftige Managementeliten von Ethik und Moral

Die Manager von morgen haben eine schlechte Meinung von den Managern von heute, zumindest in Sachen Ethik und Moral - das sagt ein Umfrage im manager magazin 5/03.

1. Wer?, Wann?, Wo?

Folgende interessante Tabelle war im Manager Magazin 05 / 2003, S. 176 zu lesen. Ausführlich auch unter12Umfrage: Manager der nächsten Generation im manager magazin

2. Woher?, Wohin?, Warum?

Parallel zu dem Wettbewerb „CEO of the Future“ (durchgeführt von manager magazin und McKinsey), einem Strategiespiel, das an 21000 Interessenten verschickt wurde und an dem aktiv 800 zukünftige Manager(innen) teilnahmen, wurde eine Umfrage zu Moral und Ethik im Berufsleben durchgeführt. Ziel des manager magazins war es, die sogenannten Young Professionals, High Potentials bzw. Elite von morgen auf Übereinstimmung und Unterschieden zum alteingesessenen Management hin zu überprüfen.

3. Was ?, Wie?, Welche Ergebnisse?

Tabelle.jpgZwei entscheidende Tendenzen lassen sich aufzeigen: 1. Die zukünftigen Führungskräfte wollen ihre Moral nicht dem Erfolg opfern. 2. Das Bild, das der Nachwuchs von den aktuell in Verantwortung stehenden Führungskräften hat, ist erschreckend negativ. Diese erscheinen skrupellos, raffgierig und verkörpern eine Selbstbedienungsmentalität.

4. Für wen?, Unter welchen Bedingungen?

Diese Befragung kann einer jungen, angehenden Führungskraft, aber auch dem eingesessenen Leader als Reflexionsinstrument dienen. Dazu sollte er kritisch nicht mit dem Finger auf andere zeigen, sondern sich intensiv über die eigene Positionierung Gedanken machen. Vielleicht kann jeder Einzelne am schlechten Bild des Management etwas ändern.

5. Wie einzuschätzen ?

Das manager magazin hat zu absicherung der Ergebnisse, diese Umfrage 180 Studierenden der Universität Hannover ihr Hauptstudium in Wirtschaftswissenschaften, die nicht am Planspiel teilnahmen, vorgelegt. Dieses Ergebnis kann mit dem Gesamtergebnis verglichen werden. Kritisch anzumerken bleibt: Das Management der Zukunft muss erst noch den Beweis antreten, dass Sie ihren hären Zielen gerecht werden können.